Etech Trainingen logo

IPC-A-610 Certified IPC Spezialist (CIS)

Abnahmekriterien für elektronische Baugruppen (Anwendungsspezialisten)


Auf Basis der international anerkannten IPC-Richtlinien bietet der ETECH-trainingen vom IPC zertifizierte deutschsprachige Schulungen an, in denen sich Mitarbeiter von Elektronikunternehmen zum Certified IPC Specialist (CIS) oder Certified IPC Trainer (CIT) ausbilden lassen können.

 

Ziel der Schulung für IPC-A-610 Certified IPC Spezialist (CIS) ist das fördern der Fähigkeiten von jeden einzelne Teilnehmer, Zulässige und Unzulässige elektronische Baugruppen unterscheiden zu können. Studenten lernen nicht nur wann eine Baugruppe akzeptiert oder abgewiesen werden sollten, aber lernen auch den Grund zur Entscheidung.

Wer sollte sich beteiligen and der Schulung als Certified IPC Spezialist (CIS)?

Die Schulung zur IPC-A-610 Certified IPC Spezialist (CIS) ist gezielt an Alle die wissen sollten/müssen wann eine Baugruppe zulässig ist. Es handelt sich hier um Stellen wie z.b.:

  • Mitarbeiter in der zusammenbau der Baugruppe(n)
  • Vorgesetzter in der zusammenbau der Baugruppe(n)
  • Mitarbeiter der Qualitätsprüfung
  • Vorgesetzter der Qualitätsprüfung
  • Mitarbeiter in der Eingangskontrolle
  • Produktionsleiter
  • Manager und Direktoren die wissen möchten was den Einfluß von Qualität ist auf Prozessen und Produkten
  • Alle die verantwortlich sind für die Qualität und Zuverlässigkeit der Elektronische Baugruppen

 

Die Schulung als  IPC-A-610 Certified IPC Spezialist (CIS) ist in Modulen aufgebaut. Abseits der verpflichtete Modulen können Mitarbeiter ggf. nur die Modulen wählen die in ihrem Unternehmen zutreffen. Dennoch wird von sowohl IPC als ETECH-Trainingen dringend empfohlen alle Modulen zu Zertifizieren. Weglassen einzelne Modulen wird den Anspruch auf Schulungszeit nicht großartig verringern.

Ein Zertifikat als IPC-A-610 Certified IPC Spezialist (CIS) wird an jeden einzelne Teilnehmer erteilt der die Schulung und Prüfung erfolgreich abgeschlossen hat.

Als Grundsatz muss mindestens 70% der Fragen in der Prüfung korrekt beantwortet werden.

Jede IPC Kurs/Schulung ergibt ein weltweit anerkanntes IPC Zertifikat, gültig während 2 Jahren. Studenten die ihren Certified IPC Spezialist (CIS) Zertifikat nicht länger als zwei Jahren vorher erworben haben, können sich dementsprechend beteiligen an einen Rezertifizierungsschulung.

Dauer

Zertifizierung: 3 Tage inkl. Prüfung

Rezertifizierung: 1½ Tag inkl. Prüfung

Challenge test: ½ Tag Prüfung


Unterrichtsmaterialien

Jeden Teilnehmer erhält ein offizielles Exemplar der IPC-A-610 Standard (deutscher Sprache)

Module

Module Titel Dauer
Modul 1 (Pflicht) Einführung CQI Fachbegriffe und Definitionen Methodik der Inspektion Anzuwendende Dokumente Pflichtmodul 1 1.25 Std. Lehrgng 0.5 Std. Prüfung --------------------- 1.75 Std. Gesamt
Modul 2 (Pflicht) Vorbeugung gegen Beschädigung durch EOS/ESD Schutzmaterialien Richtlinien zur Handhabung Pflichtmodul 2 2.5 Std. Lehrgang 0.5 Std. Prüfung --------------------- 3.0 Std. Gesamt
Modul 3 (Optional) Montage von Befestigungsteilen Steckverbinder, Griffe, Ausziehvorrichtungen 1.5 Std. Lehrgang 0.5 Std. Prüfung --------------------- 2.0 Std. Gesamt
Modul 4 (Optional) Anomalien in Lötverbindungen 1.25 Std. Lehrgng 0.5 Std. Prüfung --------------------- 1.75 Std. Gesamt
Modul 5 (Optional, Modul 4 & 8 Pflichtzusatz) Kantenclips Nietverbindungen Draht-/Anschlusspositionierung Isolation Lötstützpunkte - Lot 3.0 Std. Lehrgang 1.0 Std. Prüfung --------------------- 4.0 Std. Gesamt
Modul 6 (Optional, Modul 4 & 8 Pflichtzusatz) Durchsteckmontage-Technologie: Bauteilmontage Bauteilsicherung Durchkontaktierte/Nicht-durchkontaktierte Löcher 3.0 Std. Lehrgang 1.0 Std. Prüfung --------------------- 4.0 Std. Gesamt
Modul 7 (Optional, Modul 4 & 8 Pflichtzusatz) Oberflächenmontierte Baugruppen: Laminat-Anforderungen Kennzeichnung Beschichtungen 3.5 Std. Lehrgang 1.0 Std. Prüfung --------------------- 4.5 Std. Gesamt
Modul 8 (Optional) Leiterplatten und Baugruppen: Laminat-Anforderungen Kennzeichnung Beschichtung 2.5 Std. Lehrgang 1.0 Std. Prüfung --------------------- 3.5 Std. Gesamt
Modul 9 (Optional) Einzelverdrahtungen: Lötfreie Wickeltechnik (wire wrap) Drahtbrücken Kabelvorbereitung zur Zug-/Spannungsentlastung an Steckverbindern 0.5 Std. Lehrgang 0.5 Std. Prüfung --------------------- 1.0 Std. Gesamt
Wie viel Investieren Sie in Ihre Mitarbeiter und in Wissen, um Ihren Fähigkeiten und Kompetenzen zu bewahren? Schauen Sie sich Unsere Online-Schulungskatalog an, Welche Schulung am besten zu Ihren Zielen/Bedürfnissen passt. Dies Finden Sie unter anderem in unserem Online-Schulungskatalog: - Überblick der IPC Schulungen - Weitere Informationen (Programm, Unterrichtsmaterialien, Zeit) - Überblick über die beliebtesten Schulungen

Online-Schulungskatalog

X
Xclusive Multimedia Services